Da sitze ich nun, wollte eigentlich mehr schreiben, gerade weil ich mit dem Rauchen aufgehört habe.
Hatte die Woche über viele Ideen… aber alle Weg.

Das ist auch so eine Sache des „Nicht“-Rauchens, die Päus’chen am Glimmstengel waren bisher die einzigen über den Tag verteilt, die ich mir gegönnt habe. Alles OK damit. Aber jetzt als Nichtmehr-Raucher agiert man teilweise wie eine Maschine auf Dauerstrom. Man tut und tut, Minute um Minute, Stunde um Stunde. Es ist oft so, in letzter Zeit, das ich die Bremse ziehen muss und mich für wenige Augenblicke hinsetze und kurz zur Ruhe komme, ehe ich weiter mache. Gedanken sortieren. Abläufe vorsehen, die man danach von statten gehen lässt. All das war zuvor beinahe immer mit dem Griff zum Sargnagel verknüpft.

Und so kommt es auch, das man viele Dinge einfach übersieht, übergeht oder vergisst. Ich sollte daher anfangen Notizen zu führen.

Heute: Wallensteinumzug. Ich werde mal wieder fotografieren!

NACH BEIHNAHE EINEM VERDAMMTEM JAHR! F*CK YEAH.

Akkus sind leer… na jetzt aber schnell laden.